Vorsorgemediation

Die Regelung der Betreuung von pflegebedürftigen Angehörigen kann selbst in stabilen Familien konflikthafte Situationen erzeugen. Auch Erbschaften bringen zusätzlich zur Trauer um ein verstorbenes Familienmitglied Konflikte und Spannungen mit sich. Vorsorgemediation ist ein zukunftsorientiertes Verfahren, das Konflikte im Bereich Pflege und Betreuung als auch von Erbschaften konstruktiv und konsensual löst. Vorsorgemediation kann aber Konflikten vorbeugen, indem eine Regelung für den „Ernstfall“ miteinander erarbeitet wird – etwa für eine Patientenverfügung, eine Vorsorgevollmacht oder ein Testament.

©
Susanne Lederer


Pflege / Betreuung

Vorsorgemediation eine Möglichkeit dar, zufriedenstellende Lösungen für die Zukunft und alle Beteiligten zu finden

Erbschaft / persönliche Vorsorge

Vorsorgemediation unterstützt, Konflikte innerhalb der Familie und anderer beteiligter Personen aber auch zwischen Paaren konstruktiv zu lösen.

Das Recht

Die rechtlichen Bestimmungen für eine Mediation unter der Leitung von eingetragenen Mediator*innen (gem. Zivilrechts-Mediations-Gesetz) geben der Arbeit einen sicheren Rahmen (Verschwiegenheitsverpflichtung und Fristenhemmung).

Checkliste

Mögliche Formate

Downloads

No items found.

Weitere Fachbereiche & Setting