Projekte

Event

Mediation als Event?

Mediation ist Vielen bekannt – 70% der Menschen haben schon von dieser Möglichkeit gehört. Doch eine negative Sicht von Konflikten und Unklarheit darüber, was denn Mediation konkret sei, erschweren den Zugang zur Mediation. Mediator*innen haben diese Herausforderung angenommen und sich zum Ziel gesetzt, der Konfliktscheu den Kampf anzusagen und der Mediation zu der Bekanntheit zu verhelfen, die ihr gebührt! Durch Events im öffentlichen Raum in Kooperation mit Partnern aus Kunst und Kultur bekommt die Mediation eine Bühne, auf der es um eines geht: um Konfliktkultur!

Die Events finden als Kooperation in unterschiedlichen Konstellationen statt. Das Team des Mediationsinstituts ist maßgeblich an der Organisation der Events und der Entwicklung der kreativen Ideen beteiligt! Hier ein Überblick und ein Einblick in die Events:

Tag der Mediation 2019

Wir hören zu!

Der 6. internationale Tag der Mediation am 18. Juni 2019 steht ganz im Zeichen des Zuhörens!
Aus diesem Anlass laden die Steirischen MediatorInnen ins Lös-Café zum Zuhören ein!

Viele offene Mediator*innen-Ohren warten am Eisernen Tor, in der Buchhandlung Moser und einen ganzen Aktions-Monat lang auf kostenlose Gespräche rund ums Thema Konflikt, die gut genützt werden. Im Lös-Café gibts zum Kaffee ein gutes Gespräch – sehr wohltuend!
Mehr erfahren

Fifteen Seconds Festival 2019

Klimawandel im Unternehmen.

Am 6. und 7. Juni 2019 sind wir am Fifteen Seconds Festival vertreten und präsentieren Lösungen für den "Klimawandel im Unternehmen".

Mediator*innen begrüßen Interessierte am einladenden Festival-Stand zum Nachdenken über das Betriebsklima in der eigenen Firma und zur Beratung in Fragen der Klimaverbesserung. Gemütliche Atmosphäre, Informationsmaterial und ein Gewinnspiel bilden ein rundes Programm!
Mehr erfahren

Aktion Weihnachtsfrieden 2018

Konflikt-Kultur statt Kultur-Konflikt - im Dialog mit Almaz Böhm

Im Jahr 2018 wäre Karlheinz Böhm 90 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass stellt Almaz Böhm das Buch "Karlheinz Böhm" vor (erschienen im Leykam Verlag 2018) und spricht im Dialog mit ihrem Neffen Christian Böhm, Mediator, über ihr Leben auf zwei Kontinenten, über Kultur-Konflikte und wie Konflikt-Kultur gelingen kann.

Anschließend Signierstunde, Information und Beratung durch erfahrene MediatorInnen.

Verschiedene Kulturen führen zu Konflikten, die es zu bewältigen gilt! Im Dialog mit Almaz Böhm erfragt ihr Neffe Christian Böhm aus der Sicht des Mediators, wie Konflikt-Kultur gelingen kann. Ein anregender Dialog sowie Information über Mediation bereichern die Besucher dieses Tages!
Mehr erfahren

Tag der Mediation 2018

Kulturkonflikt - Konfliktkultur

Mediation erzählt ...

  • Lesung mit Ute Baumhackl & Bernd Melichar. ​Die Kulturchefin der Kleinen Zeitung und der Ressortleiter des Sonntagsmagazins stimmen Sie mit feiner Ironie im Gender-Pingpong auf das Thema Konflikt-Kultur ein. Im Anschluss: Signierstunde und Beratung im Lös-Café.
  • Start der „Aktion Konflikt-Kultur“:
    Schülerinnen und Schüler sind in der Grazer Innenstadt unterwegs und weisen auf Konflikt-Kultur hin! Augen auf!​

Mediation ist kreativ ...

  • ‍Das Mediations-Atelierzeigt eine Foto-Strecke, die zur Auseinandersetzung mit der eigenen Konflikt-Kultur anregt.
  • Die Mediations-Bar bietet Information, Beratung, Literatur, Arbeits- materialien und Vieles mehr für Interessierte und MediatorInnen.
  • ​Führung durch die Ausstellung „Glaube – Liebe – Hoffnung“ mit anschließender Diskussion
  • Kreativität für die Bühne des Lebens, Performance Nadja Maleh
    Erfahren Sie von der preisgekrönten Kabarettistin und Schauspielerin auf humorvolle Weise, wie auch Sie den äußeren Rahmen für den inneren Freiraum schaffen können.

Veranstaltet von den Steirischen MediatorInnen in Zusammenarbeit mit Universalmuseum Joanneum, Stabsstelle Partizipation & Inklusion

Prominente KünstlerInnen und AutorInnen nehmen Bezug zur Mediation an Orten der Begegnung: Nadja Maleh, Ute Baumhackl und Bernd Melichar treffen auf Mediator*innen in der Buchhandlung und im Kunsthaus. Zwei Tage voller Anregungen zur Konflikt-Kultur – im zuhören, zuschauen, nachdenken, im Gespräch!
Mehr erfahren

Aktion Weihnachtsfrieden 2017

Konflikt + Kultur = Konfliktkultur

Konflikt + Kultur = Konfliktkultur

Die Ausstellung „Wer bist Du?“ versucht die grundlegende Frage nach dem Ich bzw. dem Selbst zu stellen. Dabei wird offensichtlich, dass sich das Bild des Menschen in Wechselwirkung mit der der Realität des Menschen befindet. (Günther Holler-Schuster, Kurator der Ausstellung in der Neuen Galerie des Universalmuseums Joanneum)

Mediation regt an! Betrachte in der Ausstellung Porträts aus 200 Jahren.

Reflektiere über Dich selbst und und deine Konfliktkultur – zeichne ein inneres Selbstportrait.

Was macht der Konflikt mit mir?

Was bringe ich in den Konflikt mit?

Wer bin ich im Konflikt?

Wie kann ich den Konflikt verändern?

„Wer bist Du? Und wer bist Du im Konflikt?“ Fragen, die in einer Ausstellung in der Neuen Galerie sowie bei einem Literaturfrühstück auf feine Weise gemeinsam mit Mediator*innen überdacht werden können. Ein Ausstellungsbesuch und eine Lesung mit Rezepten zur Konfliktlösung bilden das Konflikt-Kultur-Programm!
Mehr erfahren

Tag der Mediation 2017

„Friede – Freude – Eierkuchen?“

„Herrscht in meinem Leben tatsächlich Friede, Freude, Eierkuchen oder trügt der Schein?“: Unter diesem Motto steht ein Aktionstag der steirischen MediatorInnen am 18. Juni 2017 (Internationaler Tag der Mediation). In Kooperation mit Pfarren und Religionsgemeinschaften wird - an einem Sonntag - steiermarkweit vor Gotteshäusern zum Thema Mediation und konstruktive Konfliktkultur informiert.  MediatorInnen laden in Gesprächen dazu ein über den eigenen Umgang mit Konflikten nachzudenken. Zur Stärkung gibt es kleine „Eierkuchen“ mit auf den Heimweg.

Mediator*innen vor steirischen Kirchen und Gotteshäusern? Wer bereit ist, für sich zu hinterfragen, ob Konflikte unter den Teppich gekehrt werden, um eine (Schein)Harmonie zu erreichen, ist hier richtig. Am Infostand mit Mediator*innen ins Gespräch kommen und einen „Eierkuchen“ verzehren – eine gute Idee!
Mehr erfahren

Aktion Weihnachtsfrieden 2016

Weihnachtsfrieden durch Mediation

Friedvolle Kommunikation – auch zu Weihnachten!

Beratungstag Mediation

Gerade das Fest des Friedens wird oft zu einem schwarzen Tag…

Vorweihnachtlicher Stress, hohe Ansprüche und enttäuschte Erwartungen verhindern wohltuende Gespräche und lassen Konflikte eskalieren.

Erfahrene MediatorInnen zeigen, wie es Ihnen gelingen kann, konstruktiv miteinander zu sprechen und Konflikte zu lösen – ob in der Familie, am Arbeitsplatz oder in der Nachbarschaft!

Wer freut sich nicht auf ein friedliches Weihnachten! Doch Missverständnisse und Konflikte miteinander auszureden ist nicht so leicht! Mediator*innen helfen im ungezwungenen Rahmen der Buchhandlung dabei! Ein Advent-Tag voller Informationen, Vanillekipferln sowie einen Spruch des Tages zum Mitnehmen!
Mehr erfahren

Tag der Mediation 2016

Konflikt? Exit Mediation!

In der Steiermark setzen wir bei der Organisation der Veranstaltungen schon zum dritten Mal auf eine erfolgreiche Kooperation mit der Karl-Franzens-Universität Graz, dem Verband steirischer Rechtsanwaltsmediatoren und dem Österreichischen Bundesverband für Mediation.

In Graz laden an diesem Tag die steirischen Mediatoren von 10 - 17 Uhr zu einer gemeinsamen Veranstaltung an drei Orten ein:

  • Am Eisernen Tor macht eine Ausstellung auf das Thema „Konflikt“ aufmerksam.
  • In der Buchhandlung Moser begrüßen wir am Vormittag Herrn Univ.-Prof.Dr.Dr.h.c. Friedrich Glasl zu einem Vortrag „Konflikte: Hilfe und Selbsthilfe“, am Nachmittag haben MediatorInnen die Möglichkeit einer „Blitz-Supervision
  • Am Tummelplatz werden den ganzen Tag auf unserer „Mediationsbühne“ Szenen aus verschiedenen Mediationsbereichen spielerisch dargestellt. In einer begehbaren Ausstellung sehen sie, wie Mediation funktioniert und was sie bringt.
    Und im „Lös-Cafe“ beraten sie erfahrene MediatorInnen bei kostenlosem Kaffee.
Wer auf der Konflikt-Autobahn dahin-rast, versäumt oft die Ausfahrt in Richtung Frieden! Prof. Fritz Glasl und weitere Mediator*innen geben Tipps, wie es doch gelingen kann, die friedliche Ausfahrt zu nehmen! Ein inhaltsreicher Vortrag, Beratung und eine begehbare Ausstellung an 2 Standorten sind ein guter Weg!
Mehr erfahren

Wanderausstellung

Konflikte & Mediation

Wer besucht nicht gerne eine Ausstellung – ein Genuss – ein Ausflug in eine andere Welt! Diese Ausstellung führt einerseits in die Welt der Konflikte und andererseits in die Welt der Mediation. Positive Fotos bilden die „Leinwand“ für lebensnahe Erklärungen und Fallbeispiele aus der Praxis. So macht die Ausstellung vieles möglich: über sich selbst in Konflikten nachzudenken und Wissenswertes über die Anwendung der Mediation zu erfahren – auf eine „kunst-volle“ Weise!

Die Ausstellung „Konflikte & Mediation“ läd den Betrachter mit einer bunten Bildersprache und zum Schmunzeln anregenden Sprüchen dazu ein, sich mit dem eigenen Konfliktverhalten und den Möglichkeiten der Mediation auseinanderzusetzen. Ziel ist es, ein tiefer-gehendes Konfliktverständnis und eine positive Konfliktsicht entstehen zu lassen und die Auseinandersetzung  mit den Feldern der Mediation anhand konkreter Fallbeispiele zu fördern.

Die Ausstellung besteht aus 20 Bildertafeln und ist auf steter Wanderschaft durch viele öffentliche Ausstellungsorte!

Mehr erfahren

Aktion Weihnachtsfrieden 2015

Ganz wie Du willst, Schatz - nur Frieden!

Viele von uns befinden sich im Konflikt mit anderen Menschen - doch jeder von uns kann den ersten Schritt in Richtung Frieden machen!

Die „Aktion Weihnachtsfrieden“ Steirischer MediatorInnen findet 2015 bereits zum zweiten Mal statt.

Die MediatorInnen rufen dazu auf, zum wahren Weihnachtsfrieden beizutragen! Dazu werden Spruchkarten - wieder mit einem Motiv der steirischen Künstlerin und Mediatorin Brigitte Heiden - aufgelegt, die jeden von uns anregen sollen, das eigene Konfliktverhalten zu überdenken!
Als ersten Schritt in Richtung Toleranz und Offenheit!

Im Streit wird oft viel gesagt – und so manches ist sehr aufschlussreich, um das eigene Konfliktverhalten zu verstehen! Mediator*innen wissen, wie die Sprüche zu verstehen sind und geben ihr Wissen weiter! Beratungsgespräche und Spruchkarten zur Wahl erwärmen diesen Tag in der Buchhandlung!
Mehr erfahren

Tag der Mediation 2015

Konfliktbaustelle - Lösungsbaustelle

Der zweite internationale „Tag der Mediation“ macht 2015 wieder eine breite Öffentlichkeit auf die Möglichkeiten der Mediation aufmerksam.

Steirische MediatorInnen verwandeln aus diesem Anlass den Tummelplatz in Graz in eine Konfliktbaustelle.

Auf dieser Baustelle

  • erfahren Sie, welche Sanierungsmöglichkeiten es für verschiedene Konfliktbaustellen gibt
  • informieren Sie erfahrene MediatorInnen darüber, wie Mediation ein gutes Miteinander aufbauen kann
  • erleben Sie die Lösungsbaustelle Mediation in Filmen sowie auch live in Vorführungen von SchülerInnen der Gymnasien Köflach und Klusemannstraße um 11.30 und um 14 Uhr
  • unterhalten sich Kinder in der Baustellen-Spielecke
Es gibt viele Konflikt-Baustellen – an diesem Tag ist das Betreten der Baustelle ausdrücklich erwünscht! Denn zur Sicherheit gibt es Mediator*innen in Schutzwesten, die den Weg zur Lösungsbaustelle weisen. Filme zum Thema, Info-Tafeln, Beratung und eine Spielecke stehen als Baumaterial zur Verfügung!
Mehr erfahren

Aktion Weihnachtsfrieden 2014

Wunderübung Konfliktlösen

Steirische MediatorInnen wollen mit dieser Aktion alle Steirerinnen und Steirer aufrufen, in der Vorweihnachtszeit einen Schritt in Richtung konstruktiven Umgang mit Konflikten zu setzen.

Die Aktion hat drei Schwerpunkte:

  1. Die “Wunderübung Konfliktlösen“ – ein ganzer Tag im Zeichen der Mediation in der Buchhandlung Moser in Graz.
    Zur Einbegleitung liest der Schauspieler Friedrich L. Eichberger aus: „Daniel Glattauer, Die Wunderübung“. Den ganzen Tag stehen Ihnen hier erfahrene MediatorInnen zu allen Fragen rund um das Thema Konflikte und Mediation zur Verfügung.
  2. Mediations-Sprechstunden
    Zeitgleich zu den drei Amtstagen vor Weihnachten an den Bezirksgerichten informieren steiermarkweit MediatorInnen kostenlos zu allen Fragen alternativer Konfliktlösungsmöglichkeiten. Informationen dazu liegen an den Bezirksgerichten auf.
  3. Ihr persönliches Friedens-/Versöhnungsangebot
    Nutzen Sie dazu die von der steirischen Künstlerin und Mediatorin Brigitte Heiden gestaltete Karte, um jemandem ihr persönliches Friedensangebot zu machen.
Wer Glattauers „Wunderübung“ liest muss fast zwangsläufig an Mediation denken – nicht nur an diesem Tag, an dem aus dem Buch gelesen und mit MediatorInnen darüber diskutiert wird. Eine stimmungsvolle Lesung, viele Zankäpfel zum Aufessen und Versöhnungs-Karten – kein Wunder!
Mehr erfahren

Tag der Mediation 2014

Konflikt ist kreativ. Der erste internationale Tag der Mediation!

Nicht selten eskaliert ein Streit zu einem handfesten Konflikt: Viele Menschen leiden unter Auseinandersetzungen in der Familie, in der Nachbarschaft, in der Firma – es herrschen Rosenkriege, Feindseligkeiten bis hin zu Mobbing. Die Nerven liegen blank, Rat und Orientierungslosigkeit machen sich breit. Was ist zu tun? Es ist höchst an der Zeit, einen konstruktiven Umgang mit Konflikten zu entwickeln!

Am 18. Juni 2014 fand zum ersten Mal der „internationale Tag der Mediation“ in der Steiermark statt. Gleichzeitig gibt es Veranstaltungen in ganz Österreich sowie auch in Deutschland und der Schweiz. Ziel dieses Tages ist es, Mediation einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen.

Im Sinne dieses gemeinsamen Anliegens präsentieren sich die Universität Graz (Zentrum für Soziale Kompetenz und UNI for LIFE) und die drei
steirischen Mediationsverbände (ÖBM, Experts Group Wirtschaftsmediation und Verband Steirischer Rechtsanwalts-Mediatoren) in Form eines Info-Tages der Öffentlichkeit.

In persönlichen Gesprächen informieren die Vertreter der Universität sowie der Mediationsverbände zum Thema Mediation und Konfliktmanagement. Sie geben Einblick in die Arbeit von Mediatorinnen und Mediatoren und berichten über Praxisbeispiele.

Am Info-Stand „g ́scheit streitn“ kann man sich auf angenehme Weise dem oft schwierigen Thema „Konflikt“ nähern – man beschreitet beispielsweise den Friedenspfad, tauscht negative Streitgefühle (z.B. Ärger) gegen positive (z.B. Gelassenheit) und erhält nützliche Tipps für den „g ́scheitn“ Streit zu Hause oder im Büro.

Man will es nicht glauben – Konflikte haben auch ihr Gutes! Wer sich auf den Friedenspfad begibt, über seine „inneren Monster“ nachdenkt und sich bei Mediator*innen für gute Gespräche rüstet, ist richtig. Ein buntes Programm, das Kaffeemobil und Info-Stände machen den 1. Tag der Mediation zum Erfolg!
Mehr erfahren